Übersicht aller Presseartikel

NW Haxtergrund bietet Traumkulisse

Bildunterzeile: Das offizioelle Gruppenfoto der Heimatfreunde: (von. links.) Apfelprinzessin Elli Janzen und Kronprinz Frank Janzen, Damaris und Benjamin Lade, Königspaar Anna und Thorsten Schaub, Elke und Uli Richter, Gesine Smolik und Jens Jörke. Haxtergrund bietet Traumkulisse Paderborn (WV). Am Wochenende feierten die Heimatfreunde Schöne Aussicht Paderborn in gewohnter Manier gleich ein doppeltes Königspaar. Während sich am Samstag noch Reinhard und Monika Ahle beim großen Zapfenstreich und anschließendem Festball präsentierten, stand der Sonntag unter dem Zeichen des neuen amtierenden Königspaares Thorsten und Anna Schaub. Bereits morgens war der Freiluftgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen gut besucht. Auch zwei kleine Regenschauer konnten Subregens Andreas Kreutzmann nicht aus der Ruhe bringen. So wurde die Kommunion kurzer Hand unter dem Dach des Bierstandes ausgeteilt. Höhepunkt war bei wieder herrlichstem Wetter um 16.30 Uhr der Aufmarsch des neuen Heimatkönigspaares Thorsten und Anna Schaub. Viele hundert Bürger und Besucher säumten am Nachmittag den Weg des strahlenden Königspaares mit ihrem prächtig gekleideten Hofstaat und spendeten ihnen anhaltenden Applaus während des Festzuges. Während der Hofstaat in zarten Rosé- und Crèmetönen über das Grün des Rasens schritt, präsentierte sich Königin Anna in einem wundervollen smaragdgrünen Kleid mit auffälligen Strass-Steinen am Kragen. »Wir genießen den heutigen Tag«, sagt ein sichtlich bewegter Heimatkönig Thorsten Schaub. Und zeigt sich nicht nur über die rege Teilnahme, sondern auch über die meteorologischen Bedingungen erfreut: »Das Wetter war uns wohlgesonnen, der Regen hat erst nach unserem Umzug eingesetzt. « Heute findet das Heimatfest im Haxtergrund mit dem traditionellen Schützenfrühstück und den Ehrungen der Mitglieder seinen Abschluss.
12. Dez 2018

HOCHGLANZ Anzeige

12. Dez 2018

Thorsten Schaub regiert Heimatfreunde PBamS

Bildunterzeile: Sie haben Grund zum Jubeln (v. l.): WolfgangJust (stellv. Vorsitzender), Thorsten Schaub (neuer Heimatkönig) mit Ehefrau Anna und JohannesBrand (Vorsitzender) freuen sich auf das Heimatfest am kommenden Wochendene im Haxtergrund. Thorsten Schaub regiert die Heimatfreunde im Haxtergrund- So berichtet die Paderborn am Sonntag Entscheidung über neuen König fiel mit dem 158. Schuss Paderborn Was lange währt, wird endlich gut – nach einem langen Ringen um die Königswürde stand gegen 19 Uhr der neue Schützenkönig im Haxtergrund fest. 158 Schüsse brauchte Thorsten Schaub, um den Vogel abzuschießen. Damit ist er der neue König der Heimatfreunde Schöne Aussicht. Zu den ersten Gratulanten gehörte der noch amtierende Heimatkönig Reinhard Ahle. So lange hatten die Heimatfreunde Schöne Aussicht selten auf den neuen König ge­wartet und so fiel der Jubel nach dem Königsschuss im Haxtergrund entsprechend groß aus. Bis zum Schluss lieferten sich Thorsten Schaub und Frank Janzen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Schießen unter der Aufsicht von Schießmeister Wolfgang Just. Beiden Aspiranten gelang es zwischenzeitlich, mit gezielten Schüssen unter die Schraube den Vogel ins Wanken zu bringen, doch noch hielt der Vogel stand. Mit dem 158. Schuss erlöste schließlich Thorsten Schaub die wartenden Gäste von ihrer Anspannung. „Es war ein wirklich spannender Wettstreit um die Königswürde. Beide Aspiranten hätten es verdient, aber wie immer kann nur einer gewinnen“, ist Vorsitzender Johannes Brand sichtlich stolz auf Ergebnis und neuem Heimatkönig. Zu seiner Königin wählte Thorsten Schaub seine Ehefrau Anna. „Eigentlich wollte mein Mann nur auf den Apfel, das Zepter oder die Krone schießen. Nun ist es die Königswürde geworden. Wir freuen uns riesig“, strahlt Anna Schaub und muss die Nachricht doch erst einmal ein wenig sacken lassen. Das diesjährige Heimatfest im Haxtergrund findet vom 04.07.-06.07. statt. Es beginnt am Samstag um 20.00 Uhr mit dem Großen Zapfenstreich für Mitglieder und Gäste. Ab 20.30 Uhr startet der Festball mit der D-Lite Partyband im Vereinshaus. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie und beginnt mit einem Festgottesdienst im Vereinshaus. Nachmittags folgen ein buntes Programm, der Aufmarsch des neuen Königspaares mit dem gesamten Hofstaat und der Tanzabend mit DJ Johannes. Den Abschluss findet das Heimatfest im traditionellen Frühschoppen am Montag morgen um 9 Uhr.

12. Dez 2018

Thorsten Schaub regiert Heimatfreunde WV

Bildunterzeile: Sie haben Grund zum Jubeln (von links): WolfgangJust (stellvertretender Vorsitzender), Thorsten Schaub (neuer Heimatkönig) mit Ehefrau Anna und JohannesBrand (erster Vorsitzender). Foto: WV Thorsten Schaub die regiert Heimatfreunde - So berichtet das WV Neue Majestät liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Frank Janzen Paderborn Was lange währt, wird endlich gut – nach einem langen Ringen um die Königswürde stand gegen 19 Uhr der neue Schützenkönig im Haxtergrund fest. 158 Schüsse brauchte Thorsten Schaub, um den Vogel abzuschießen. Damit ist er der neue König der Heimatfreunde Schöne Aussicht. Zu den ersten Gratulanten gehörte der noch amtierende Heimatkönig Reinhard Ahle. So lange hatten die Heimatfreunde Schöne Aussicht selten auf den neuen König ge­wartet und so fiel der Jubel nach dem Königsschuss im Haxtergrund entsprechend groß aus. Bis zum Schluss lieferten sich Thorsten Schaub und Frank Janzen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Schießen unter der Aufsicht von Schießmeister Wolfgang Just. Beiden Aspiranten gelang es zwischenzeitlich, mit gezielten Schüssen unter die Schraube den Vogel ins Wanken zu bringen, doch noch hielt der Vogel stand. Mit dem 158. Schuss erlöste schließlich Thorsten Schaub die wartenden Gäste von ihrer Anspannung. „Es war ein wirklich spannender Wettstreit um die Königswürde. Beide Aspiranten hätten es verdient, aber wie immer kann nur einer gewinnen“, ist Vorsitzender Johannes Brand sichtlich stolz auf Ergebnis und neuem Heimatkönig. Zu seiner Königin wählte Thorsten Schaub seine Ehefrau Anna. „Eigentlich wollte mein Mann nur auf den Apfel, das Zepter oder die Krone schießen. Nun ist es die Königswürde geworden. Wir freuen uns riesig“, strahlt Anna Schaub und muss die Nachricht doch erst einmal ein wenig sacken lassen. Das diesjährige Heimatfest im Haxtergrund findet vom 04.07.-06.07. statt. Es beginnt am Samstag um 20.00 Uhr mit dem Großen Zapfenstreich für Mitglieder und Gäste. Ab 20.30 Uhr startet der Festball mit der D-Lite Partyband im Vereinshaus. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie und beginnt mit einem Festgottesdienst im Vereinshaus. Nachmittags folgen ein buntes Programm, der Aufmarsch des neuen Königspaares mit dem gesamten Hofstaat und der Tanzabend mit DJ Johannes. Den Abschluss findet das Heimatfest im traditionellen Frühschoppen am Montag morgen um 9 Uhr.
12. Dez 2018

Thorsten Schaub regiert Heimatfreunde NW

Bildunterzeile: Neues Heimatkönigspaar: Thorsten Schaub und Ehefrau Anna.
12. Dez 2018

Vereinsauflösung abgewendet - Johannes Brand führt die Heimatfreunde - So berichtet die NW

Bildunterzeile: Haben viel vor – der neue Vorstand der Heimatfreunde „Schöne Aussicht“ Paderborn e.V. mit ihrem Vorsitzenden Johannes Brand vorne v.l. Lothar Witschel, Eugen Neblik, Wolfgang Jung, Matthias Rickert, Michael Mergel, Wolfgang Just, Joachim Schulte, Manfred Dören Nachdem sich im November auf der Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde Schöne Aussicht der amtierende Vorstand nicht mehr zur Wahl gestellt hatte, fand sich nun ein neues Vorstandsteam. Am Freitag wählte der Traditionsverein auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung Johannes Brand zum neuen Vorsitzenden. Noch vor ein paar Tagen sah es so aus, als ob die Vereinsauflösung erwogen werden müsste. Doch am Freitag wurde im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neues Vorstandsteam gewählt. Die in der Einladung ausgesprochene dringende Bitte, sich um die Nachfolge der vakanten Vorstandsposten Gedanken zu machen, um die Zukunftsfähigkeit des Vereins zu sichern, hatte offenbar Wirkung gezeigt. Vor vollem Haus signalisierte Johannes Brand Bereitschaft, den Vorsitz des Traditionsvereins übernehmen zu wollen. Hierzu konnte er bereits im Vorfeld auf weitere Team-Unterstützung setzen. In einer offenen Abstimmung wählten die Mitglieder Johannes Brand zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen nun Wolfgang Just und Matthias Rickert als Stellvertreter, Lothar Witschel als Kassierer und Joachim Schulte als Schriftführer. Als Beisitzer ergänzen Wolfgang Jung als Hallenwart und Ehrenvorsitzender Manfred Dören als Stellvertreter, Michael Mergel als zweiter Kassierer und Eugen Neblik als Seniorensprecher das Vorstandsteam. „Ich nehme das Amt als Vorsitzender gerne an“, bekräftigte Johannes Brand unter großem Applaus, „und hoffe auf eure jederzeitige Unterstützung.“ Mit Johannes Brand steht bei den Heimatfreunden Schöne Aussicht ein bekanntes Paderborner Gesicht an der Spitze. 15 Jahre Ratstätigkeit, langjährige Vorstandsarbeit im Stenographenverein, in Gewerkschaft und Partei zeichnen ihn aus. Er gilt als Teamplayer und so war es für ihn selbstverständlich, couragiert einzuspringen, als bei den Heimatfreunden die Vereinsauflösung drohte. Sein Vorstandsteam setzt sich zusammen aus „alten Hasen“ und „frischen Gesichtern“. „Es ist wichtig, dass im Vorstand alle Altersgruppen vertreten sind“, so Brand. „Nur so kann es uns gelingen, attraktiv für alle Zielgruppen zu bleiben.“
12. Dez 2018

Vereinsauflösung abgewendet - Johannes Brand führt die Heimatfreunde - So berichtet das WV

Bildunterzeile: Haben viel vor – der neue Vorstand der Heimatfreunde „Schöne Aussicht“ Paderborn e.V. mit ihrem Vorsitzenden Johannes Brand vorne v.l. Lothar Witschel, Eugen Neblik, Wolfgang Jung, Matthias Rickert, Michael Mergel, Wolfgang Just, Joachim Schulte, Manfred Dören Nachdem sich im November auf der Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde Schöne Aussicht der amtierende Vorstand nicht mehr zur Wahl gestellt hatte, fand sich nun ein neues Vorstandsteam. Am Freitag wählte der Traditionsverein auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung Johannes Brand zum neuen Vorsitzenden. Noch vor ein paar Tagen sah es so aus, als ob die Vereinsauflösung erwogen werden müsste. Doch am Freitag wurde im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neues Vorstandsteam gewählt. Die in der Einladung ausgesprochene dringende Bitte, sich um die Nachfolge der vakanten Vorstandsposten Gedanken zu machen, um die Zukunftsfähigkeit des Vereins zu sichern, hatte offenbar Wirkung gezeigt. Vor vollem Haus signalisierte Johannes Brand Bereitschaft, den Vorsitz des Traditionsvereins übernehmen zu wollen. Hierzu konnte er bereits im Vorfeld auf weitere Team-Unterstützung setzen. In einer offenen Abstimmung wählten die Mitglieder Johannes Brand zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen nun Wolfgang Just und Matthias Rickert als Stellvertreter, Lothar Witschel als Kassierer und Joachim Schulte als Schriftführer. Als Beisitzer ergänzen Wolfgang Jung als Hallenwart und Ehrenvorsitzender Manfred Dören als Stellvertreter, Michael Mergel als zweiter Kassierer und Eugen Neblik als Seniorensprecher das Vorstandsteam. „Ich nehme das Amt als Vorsitzender gerne an“, bekräftigte Johannes Brand unter großem Applaus, „und hoffe auf eure jederzeitige Unterstützung.“ Mit Johannes Brand steht bei den Heimatfreunden Schöne Aussicht ein bekanntes Paderborner Gesicht an der Spitze. 15 Jahre Ratstätigkeit, langjährige Vorstandsarbeit im Stenographenverein, in Gewerkschaft und Partei zeichnen ihn aus. Er gilt als Teamplayer und so war es für ihn selbstverständlich, couragiert einzuspringen, als bei den Heimatfreunden die Vereinsauflösung drohte. Sein Vorstandsteam setzt sich zusammen aus „alten Hasen“ und „frischen Gesichtern“. „Es ist wichtig, dass im Vorstand alle Altersgruppen vertreten sind“, so Brand. „Nur so kann es uns gelingen, attraktiv für alle Zielgruppen zu bleiben.“ Auf der Mitgliederversammlung skizzierte Elmar Krenz noch einmal die Situation der vergangenen Monate. Er selber sowie seine Vorstandskollegen hätten aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidieren wollen. Mit Johannes Brand an der Spitze wäre es den Heimatfreunden nun gelungen, einen engagierten und in Vereinsbelangen sehr erfahrenen Vorsitzenden zu wählen. Er freue sich sehr über den erfolgreichen Fortbestand des Traditionsvereins im Haxtergrund.
12. Dez 2018

Reinhard Ahle regiert die Heimatfreunde

( Bild: Haben Grund zum Jubeln v.l. Elmar Krenz (1. Vorsitzender), Reinhard Ahle (neuer Heimatkönig) und Monika Ahle ) Paderborn/Haxtergrund Um 16.47 Uhr stand der neue Schützenkönig beim Vogelschießen am Sonntag im Haxtergrund fest. 117 Schüsse brauchte Reinhard Ahle, um den Vogel abzuschießen. Damit ist er der neue König der Heimatfreunde Schöne Aussicht. Zu den ersten Gratulanten gehörte Gegenbewerber Christopher Figge. So kurz hatten die Heimatfreunde Schöne Aussicht selten auf den neuen Schützenkönig ge­wartet und so fiel der Jubel nach dem Königsschuss im Haxtergrund entsprechend groß aus. Bei idealen Wetterbedingungen lieferten sich Reinhard Ahle und Christopher Figge ein spannendes Kopf-an-Kopf-Schießen unter der Aufsicht von Schießmeister Ulrich Kneer. Beiden Aspiranten gelang es zwischenzeitlich, mit gezielten Schüssen unter die Schraube den Vogel ins Wanken zu bringen, doch noch hielt der Vogel stand. Mit dem 117. Schuss erlöste schließlich Reinhard Ahle die wartenden Gäste von ihrer Anspannung. „So schnell ist es noch keinem Königsanwärter gelungen, den Vogel herunterzuholen", ist Vorsitzender Elmar Krenz sichtlich stolz auf Ergebnis und neuem Heimatkönig. Zu seiner Königin wählte Reinhard Ahle seine Ehefrau Monika. „Wir hatten es seit längerem geplant und nun freuen wir uns riesig, dass es geklappt hat", strahlt Monika Ahle und muss die Nachricht doch erst einmal ein wenig sacken lassen. Der 55-jährige Reinhard Ahle tritt im Haxtergrund die Nachfolge von Siegmund Radkowski an. Ahle wohnt mit seiner Frau auf der Töterlöh und ist seit 5 Jahren Mitglied bei den Heimatfreunden. Ein Sponsoring der besonderen Art für die frischgebackene Heimatkönigin gab es von Friseurmeister Gerd Tillmann. Er hatte im Vorfeld zugesichert, ein Jahr lang kostenfrei die Frisuren der Königin für alle offiziellen Auftritte zu übernehmen. Wie treffsicher es ansonsten beim Vogelschießen bei den Heimatfreunden zuging, verdeutlichen die Zahlen der Prinzenriege. Bereits mit dem 21. Schuss sicherte sich Ralf Pollok den Apfel. 12 Schüsse später holte Reinhard Köpke mit einem gezielten Treffer die Krone herunter und mit dem 38. Schuss schoss sich Frank Janzen zum Zepterprinzen. Das diesjährige Heimatfest im Haxtergrund findet vom 05.07.-07.07. statt. Es beginnt am Samstag um 20.00 Uhr mit dem Großen Zapfenstreich für Mitglieder und Gäste. Ab 20.30 Uhr startet der Festball im Vereinshaus. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie und beginnt mit einem Festgottesdienst im Vereinshaus. Nachmittags folgen ein buntes Programm, der Aufmarsch des neuen Königspaares mit dem gesamten Hofstaat und der Tanzabend. Den Abschluss findet das Heimatfest im traditionellen Frühschoppen am Montag morgen um 09:00 Uhr.
12. Dez 2018

Schützenverein Heimatfreunde "Schöne Aussicht" e.V. Heimatfest vom 05. - 07.Juli 2014

Familiensonntag, Großer Zapfenstreich zu Ehren des amtierenden Königs Siegmund Radkowski, Festball und Party, gemeinsamer Gottesdienst, Proklamation des neuen Schützenpaares mit Hofstaat und das traditionelle Heimatfrühstück sind auch in diesem Jahr die Eckpfeiler für ein Heimatfest, das Jung und Alt gleichermaßen anspricht. Das jährliche Heimatfest ist der Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Heimatfreunde Schöne Aussicht. Auch in diesem Jahr dürfen sich Mitglieder und Besucher vom 5. – 7. Juni auf ein abwechslungsreiches Familienprogramm freuen. „Der Große Zapfenstreich am Samstag ist die Ehrung des amtierenden Schützenkönigs Siegmund Radkowski. Erst am Sonntag Nachmittag wechseln bei uns die Majestäten und der neue Hofstaat mit Reinhard Ahle an der Spitze wird eingeführt", so Elmar Krenz, Vorsitzender Heimatfreunde Schöne Aussicht. An den Zapfenstreich schließt sich der Festball mit der Party-Tanzband „Top 2000" im Vereinshaus an. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie und beginnt um 10:30 Uhr mit einem Festgottesdienst im Haxtergrund, dann der Frühschoppen und die Proklamation. Nachmittags folgen ein buntes Familienprogramm, um 17:00 Uhr der Aufmarsch des Königspaares mit dem gesamten Hofstaat und der Tanzabend. Den Abschluss findet das Heimatfest mit dem traditionellen Frühstück am Montag morgen um 09:00 Uhr. „Unser Heimatfest bietet ein attraktives Angebot für Jung und Alt, auch für unsere kleinen Gäste", setzt Elmar Krenz bewusst verstärkt auf ein Familienfest. „Wir haben am Sonntag Nachmittag die Dancing Queens mit ihrem Programm „China in your hand" zu Gast. Kinderhüpfburg, Kinderschminken und Tombola runden das Familienangebot ab." In diesem Jahr feiern die Heimatfreunde ihr 57. Heimatfest. Als 1957 die Idee entstand, für die Südstadt Paderborn einen eigenen Schützenverein ins Leben zu rufen, entschlossen sich die damaligen sieben Gründungsmitglieder, den Aspekt der Freundschaft als wichtiges Fundament ihres Vereinslebens festzulegen. Auch heute noch steht hier der Mensch, der Spaß an gemeinsamen Aktionen, die Brauchtumspflege und die enge Verbindung mit dem Haxtergrund im Mittelpunkt. Ein traditioneller Schützenverein, so wie ihn jeder kennt? Nicht ganz, denn die Heimatfreunde „Schöne Aussicht" ist eine Gemeinschaft, bei denen ein paar Richtlinien anders sind, als bei traditionellen Schützenvereinen. So tragen die Mitglieder der Heimatfreunde keine Uniformen. Zum Heimatfest – „nicht Schützenfest" - schmücken sich nur der König und der Hofstaat mit Schärpen. Ein zweiter Blick auf die Mitglieder der Heimatfreunde zeigt eine weitere Besonderheit: Frauen sind als gleichberechtigte Mitglieder gerne gesehen und nehmen als Aktivposten an allen Veranstaltungen teil.
12. Dez 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok